Senioren|

133 Mannschaften ermittelten in 12 Altersgruppen die Deutschen Meister 2019.

Es war nicht zu erwarten, dass das Vorjahresergebnis erreicht werden würde, aber auch in diesem Jahr war das Saarland wieder mit 4 Teams gut vertreten.

Saar 05 in Altersgruppe Ü31 bei den Damen musste in der Vorrunde gegen die späteren Finalisten Münster und Neustadt-Glewe antreten – es blieb nur Platz 3 und am Ende Platz 10.

Die Damen von Saar05 Ü43 erreichten den 5. Platz. Nach Rang 2 in der Vorrunde wartete im Viertelfinale mit Friedberg der Südwestmeister, der 2:0 gewann. Zwei Siege zum Abschluss gegen Elmshorn und Lohhof führten zu dieser guten Platzierung.

Die Senior Volleys Ü59 Herren – sensationeller Sieger 2018 in Berlin – waren diesmal die Gejagten. In der Vorrunde noch Platz 2 erreicht, hatte sich dann im Viertelfinale Vorjahresfinalist Berlin gut auf die Senior Volleys eingestellt und siegte mit 2:1. Die Platzierungsspiele 5-8 wurden beide gegen Amberg und Thurm 2:1 gewonnen – am Ende ebenfalls ein guter 5. Platz.

Die beste Platzierung erreichte überraschend Senior Volley Saar bei den Seniorinnen Ü49: In der Vorrunde gab es klare Erfolge gegen Berlin und Hamburg und damit den Gruppensieg. Auch das Viertelfinale wurde deutlich mit 2:0 gegen München gewonnen.
Am Sonntag dann musste das Team um Ute Fischer und Doro Petry dem TSV Backnang trotz eines hart umkämpften zweiten Satzes den Vortritt ins Finale lassen.
Im anschließenden Spiel um Platz 3 revanchierte sich Berlin für die Vorrundenniederlage. Am Ende dennoch ein hervorragender 4. Platz unter den 12 Teams der Ü49.

Senior Volley Saar Ü49

Comments are closed.